Oben
Oben

Was kann passieren, wenn Ihre Unternehmensdateien nicht geschützt sind?

 

Jeden Tag müssen wir mit vertraulichen Dokumenten umgehen. Viele von uns verarbeiten diese Dokumente, indem sie sie an verschiedenen Orten speichern, während andere komplexe Passwörter verwenden, um Ihre Dokumente zu schützen. Einige wählen sorgfältig eine sichere Cloud-Lösung dafür aus, die besonderen Wert auf Privatsphäre legt.

 

Organisationen neigen generell dazu, sensible Dokumente falsch zu behandeln. Es ist vor allem jetzt, mit Inkrafttreten der DSGVO, wichtig um sicherzustellen, dass sensible Daten innerhalb der richtigen Prozesse behandelt werden.

 

Heute zeigen wir Ihnen drei Beispiele dafür was passieren kann wenn Ihre Dokumente nicht richtig gehandhabt werden. Gleichzeitig geben wir Ihnen Ratschläge, die Ihnen zeigen was Sie tun können um Datenverlust zu verhindern.

 

 1. Laptop mit wichtigen Daten verloren 

2013 wurden zwei Laptops der Versicherungsgesellschaft Horizon Blue Cross Shield gestohlen. Dabei wurden Daten von beinah 840.000 Kunden freigelegt. Die passwort-geschützten Laptops konnten trotzdem weiterhin zugänglich gemacht werden. Am Ende konnte Horizon Blue Cross Shield nicht ermitteln, was mit den Laptops und den darauf gespeicherten Daten passiert ist.

 

Was kann ich dagegen tun?

Das Hauptproblem in der oben beschriebenen Situation, lag an der fehlenden oder mangelhaften Verschlüsselung. Im Fall eines Diebstahls kann selbst auf passwort-geschützte Daten zugegriffen werden. Wenn Sie Ihre Daten lokal verschlüsseln würden, würde dies den Zugriff auf Ihre Daten erschweren. Mit Programmen wie Bitlocker für Windows und FileVault für Apple, können Sie Ihre Daten auf der Festplatte verschlüsseln.

 

Als Alternative können Sie Ihre Daten in der Leitz Cloud speichern, die eine Fernlöschung der Daten auf anderen Geräten ermöglicht. Wenn Sie ein Gerät verloren haben oder es gestohlen wurde, können Sie die Funktion der Fernlöschung verwenden. Sobald das Gerät online ist, wird der Leitz Cloud Ordner von diesem Gerät gelöscht.

 

2. Ransomware

Es ist immer noch Tatsache, dass viele Unternehmen noch nicht auf Ransomwares vorbereitet sind. Jedes Jahr erscheinen neue Nachrichten bezüglich Ransomware-Angriffe. Eins der noch präsentesten Beispiele ist die Lieferfirma TNT, die im Juni 2017 der NotPetya Ransomware-Attacke zum Opfer fiel. Der Virus fiel vertrauliche Unternehmensdateien an, auf die dann nicht mehr zugegriffen werden oder wiederhergestellt werden konnten. Die verursachten Schäden belaufen sich auf eine Höhe von bis zu 300 Millionen US-Dollar. TNT musste am Ende 300 Dollar in Bitcoins zahlen, doch der Schaden war schon lange angerichtet.

 


Was kann ich gegen Ransomwares unternehmen?

Eine gute Möglichkeit, die Auswirkungen von Ransomware zu minieren ist das häufige Erstellen von Backups Ihrer Dateien. Unsere Cloud-Lösung integriert Funktionen, die direkt auf von Ransomware-Angriffen reagieren. Sollten Ihre Dateien durch eine Ransomware infiziert sein oder Dateiennamen dadurch geändert wurden, bieten Ihnen die Snapshot- und Rollbackfunktion, sowie die Dateiversionierungen  die Möglichkeit, Ihre betroffenen Dateien vollständig wiederherzustellen.

 

 

3.  Durch einen Hackerangriff werden alle Ihre Dateien gelöscht
 

Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Firma, die seit 25 Jahren auf dem markt ist, sich durch die Finanzkrise gekämpft hat und 7 Mitarbeiter zählt.  Plötzlich wird der Albtraum eines jeden Geschäftsführers zur Realität: alle wichtigen Unternehmensdokumente werden vom Server entfernt, ohne dass es einen Backup der Dateien gibt.

 

Genau das passierte dem Geschäftsinhaber Xander Koppelmans. Er hatte keine Idee wie und wann der Hacker seine Unternehmensdateien gelöscht hat. In dem Moment als er es realisierte, war es jedoch schon zu spät. Alles was er, bzw. das Unternehmen in den letzten 25 Jahren aufgebaut hat war weg.

 

Was kann ich dagegen tun?

Ein guter Anfang ist es sicherzustellen, dass Ihre periodischen Backups korrekt eingerichtet sind. Es ist auch wichtig, dass Sie wenn möglich die Backups an verschiedenen Orten speichern. Neben dem lokalen Speichern von Daten empfiehlt es sich, eine externe Festplatte oder vorzugsweise eine Cloud-Lösung zu verwenden.

 

Das Speichern Ihrer Daten in einer sicheren Cloud-Umgebung, ermöglicht Ihnen mit Hilfe von verschiedenen Funktionen, Ihre Daten zu schützen und gelöschte Daten wiederherzustellen.  Die Leitz Cloud bietet eine Reihe an einzigartigen Funktionen, die die Sicherheit Ihrer Dateien garantiert.

 

Der Schlüssel des Ganzen ist Prävention. Wenn es um Unternehmensdateien geht stimmt der Ausdruck „Sicher ist sicher“. Starten Sie Ihre Leitz Cloud Testversion und entdecken Sie die vielen Optionen, mit denen Sie Ihre Dateien sicher und an Ort und Stelle sichern können.